top of page

Tibetanische Klopfmassage

Was ist das ? Welche Wirkung hat sie?

Wie oft soll ich das machen ?




Die Tibetanische Klopfmassage ist eine sehr alte Behandlungsform und stammt aus Tibet, der höchstgelegenen Region der Erde. Die Tibetanische Medizin entstand aus der Notwendigkeit, mit wenigen Mitteln viel zu erreichen.

Powertouch for Health ist eine energetische Methode, mit sanften Schlägen jede der 100 Billionen Zellen und der etwa 2 500 000 Wassermoleküle im menschlichen Körper in Schwingung zu versetzen. Das hat auf die Zellen, die Organe und die Psyche über die Beeinflussung des Vegetativums eine regulierende Wirkung. Wir nutzen die natürliche Wirkungsweise des Körpers und helfen ihm, seine Mechanismen zur Selbstheilung zu entfalten.

Es handelt sich um eine tiefenergetische Behandlungsmethode, die den Körper und die Psyche in tiefe Entspannung versetzt.

Viele Kunden finden die Behandlung so angenehm und entspannend, dass sie dabei einschlafen.

Die Wirkung der Tibetanischen Klopfmassage auf Körper und Psyche hält lange an. Manche Patienten fühlen sich nach der Behandlung freier und gelöster, andere spüren die wohltuende Wirkung in Form einer Welle, die durch den Körper läuft. Oftmals hört man nach der Klopfmassage von Kunden, dass es einfach gut getan hat oder dass es sich gut anfühlt, endlich einmal wieder entspannt zu sein.



Welche Wirkung hat die Klopfmassage?

Die sanfte Stimulation des Körperwassers mittels rhythmischer Schläge wirkt nicht nur entspannend, sie reguliert auch verschiedene zelluläre Prozesse, die sich im Organismus abspielen.

Die Klopfmassage wirkt sich zudem stark auf die Psyche aus. Das Klopfen setzt im Gehirn eine Vielzahl an Endorphinen (körpereigene Glückshormone) frei, die nicht nur ein Wohlbehagen auslösen, sondern auch schmerzreduzierend wirken. Gestresste Menschen kommen wieder zur Ruhe und können besser schlafen.

Darüber hinaus regt es den Stoffwechsel an, der Körper kann sich entgiften. Das Klopfen löst, ähnlich wie bei der Akupunktur, energetische Blockaden und regt den Fluss der Lebensenergie "Qi" an. Die Tibetanische Klopfmassage ist eine einfache, aber sehr effektive Behandlungsmethode.


Der menschliche Körper besteht zu einem großen Teil aus Wasser. Beklopft man den Körper mit rhythmischen Schlägen, setzt jeder Schlag das Wasser in unserem Körper in Bewegung.

Jeder, der einen Stein ins Wasser geworfen hat, hat sicher schon einmal beobachtet, dass sich Wellen bilden. Bei der Klopfmassage passiert etwas Ähnliches. Jeder Schlag bringt das Wasser im Körper zum Schwingen. Ausgehend vom Ursprungsort bilden sich kleine Wellen, die sich im Körper ausbreiten.


Wie läuft die Behandlung ab?

Nach einem kleinen Vorgespräch, liegt der Kunde bekleidet auf dem Bauch , während ich mit der Klopfmassage an der Rückseite des Körpers arbeite, die Klopfmassage an sich dauert etwa 45 Minuten , nach der Behandlung ruht der Kunde etwa 5 - 10 Minuten.

Folgende Bereiche in Schwingungen versetzt

  • Blasenmeridian ist der längste Meridian im Körper und steuert das Nervensystem. Er verläuft in zwei Bahnen den Rücken hinunter entlang der Wirbelsäule.

  • Thema des Blasenmeridians ist das Loslassen

  • Kraniosnakralsystem

  • Schultergürtel

  • Ellenbogen

  • Hüfte

  • Knie

  • Fuß

Empfohlen bei:


Der Entgiftung , ideal beim Heilfasten und Basenfasten

Beim Abnehmen

Unterstützt den Stoffwechsel

Unterstützt die Selbstheilung des Körpers

Löst Verspannungen

Energielosigkeit

hohem beruflichen und privatem Leistungsdruck

Burnout

Prävention

Schlafstörungen

Unruhezuständen

Gleicht den Parasympathikus und den Sympathikus aus


Man sollte so wie alle anderen Behandlungen alle 4 bis 6 Wochen davon in Anspruch nehmen, mindestens 3 Mal.

Dauer mit Vorgespräch etwa 90 Minuten

Ausgleich: 60 Euro

Angebot im Monat Januar bei der Buchung von 3 Sitzungen anstatt 180 Euro

165 Euro





164 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page